Startseite Vorstand Trainer&Schiris Impressum
Kontakt

Rothenburger SV mit vielen Projekten

Maik Seifert ist gebürtiger Nieder-Neundorfer
und seit 2007 Vereinsvorsitzender des
1. Rothenburger SV.

 „Achtung Fußballspieler!

Interessenten und Gönner werden gebeten, sich zwecks Gründung eines Fußballklubs,
am Montag (31.März), abends 8 Uhr, zur Gründungsversammlung im ,Stadt
Berlin', Rothenburg, einzufinden."Mit diesem Zeitungsinserat vom 29. März 1930 begann
die Erfolgsgeschichte des Fußballs in Rothenburg, denn bei dieser Versammlung wurde
der „Fußballclub Rothenburg (FCR)" mit vorerst 21 Mitgliedern gegründet.
Einen großen Anteil am Gelingen hatte der damalige Gutsbesitzer Hans von Martin,
der den Fußballfreunden das Gründstück des jetzigen Rothenburger Sportplatzes zur
Verfügung stellte. Allerdings riss der Zweite Weltkrieg auch in den Rothenburger Fußballsport
große Lücken, die erst mit der Zeit wieder geschlossen werden konnten. So gründete man die
BSG Traktor Rothenburg, die später in die ZSG Rothenburg überging und sich fest im regionalen
Fußballsport etablierte. Auch die zu DDR-Zeiten in Rothenburg stationierte Nationale
Volksarmee (NVA) hatte eine Fußballmannschaft im Spielbetrieb.
1990 erfolgte mit der politischen Wende auch im Fußball eine Neuausrichtung. Wieder
kam es zu einer Neugründung:der 1. Rothenburger Sportverein e.V. wurde am 1. Juli 1990
ins Leben gerufen - mit dem Hauptspektrum Fußball und
nach eigenem Verständnis als „Fußball Club in Rothenburg".Momentan umfasst der Verein
152 Mitglieder. Im Spielbetrieb befinden sich derzeit eine Altherren-,zwei Herren-,
eine F Jugendmannschaft (6- bis 8-Jährige), eine E-Jugendmannschaft (8- bis 10-Jährige)
und eine B Jugendmannschaft (14- bis 16-Jährige). In den Nachwuchsbereichen ist der 1. Rothenburger
SV - wie viele andere Vereine auch - auf Spielgemeinschaften angewiesen.
Zum erweiterten Spektrum des Vereins zählen inzwischen auch eine Frauensportgruppe
und Freizeitvolleyballer.Interessenten egal welchen Alters, die am Vereinsleben aktiv
oder auch als Fördermitglieder teilnehmen wollen, sind jederzeit willkommen. Ziel für 2015
ist es, den Trainingsplatz an der Jahnstraße fertigzustellen und den Sportplatz in den nächsten
Jahren in eine anspruchsvolle und einladende Sportstätte zu verwandeln. Bis 2018 möchte
man das Vereinshaus, um einen neuen Vereinsraum erweitern.
Hierfür wie für alle anderen Projekte werden weitere Unterstützer und Sponsoren gesucht,
über die gute Zusammenarbeit mit allen bereits aktiven Partnern ist man sehr froh.
An oberster Stelle steht beim 1. Rothenburger SV ein aktives Vereinsleben. Die Zusammenarbeit
mit der Kommune hat sich nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Maik Seifert in den
vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Auch mit den umliegenden Vereinen strebt man
ein gutes Verhältnis an. Sportlich soll es in der Zukunft vor allem um den Ausbau und die
Entwickung der Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Vereinen wie Lodenau,
Horka, Uhsmannsdorf und Spree gehen. Die erste Männermannschaft soll auf Dauer ein
fester Bestandteil in der Kreisliga sein, bei entsprechendem Potenzial möchte man auch in
Richtung Kreisoberliga schauen.
Die zweite Mannschaft soll der Unterbau der ersten sein und eine gute Rolle in der 1.Kreisklasse spielen.
Die „alten Herren" des Vereins nehmen regelmäßig an Turnieren teil, bei
denen sie meist eine sehr gute Rolle spielen. So erreichte man 2014 einen hervorragenden 3.
Platz bei der Sachsenmeisterschaft Ü60.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

 

Hallo
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
1516 17 18192021
22232425262728
293031

Heute ist der
⇒  17.01.2018  ⇐
Sponsoren
Fotos
Wetter
 Online
Online
Shoutbox
 Webdesigner
 01.05.2017 - 17:37
Für alle Mitglieder ist meine Whatsapp zusehen unter Information Webdesigner

Counter
Birthdays
Stream


Wunschbox

 

       Theme designed by Webdesigner
         Copyright by 1.Rothenburger SV e.V.
           Webdesigner M.Semrau
       
      © Email: by M.Semrau